SGT Aufliegerfass
 


Das Aufliegerfass für einen Claas Xerion

Weltneuheit in der Gülletechnik:

Tandem Aufliegerfass

Geeignet ist das 2-Achser-Aufliegerfass mit 30.700 Liter Volumen für einen Claas Xerion Typ 783/784 Saddle Trac. Beide Achsen sind lenkbar und sperren sich proportional zur Fahrgeschwindigkeit im Straßenbetrieb. Fahren in sogenannten „Hundegang“ (Spurversatz) ist möglich. Außerdem kann man die erste Achse lenkbar oder auch teleskopierbar montieren. Mithilfe der Bereifung von 900/60R42 wird der Boden geschont und die Zugkraft verringert. Diese 218 Zentimeter großen Reifen haben eine bis zu 40 Prozent größere Aufstandsfläche als die Kombination eines Standard-Schleppers mit einem Standard Tridem Fass.
Das Fass ist in zwei Kammern unterteilt, sodass beim Ausbringvorgang zuerst die hintere und anschließend die vordere Kammer geleert werden. Damit soll möglichst lange der Druck von maximal 15 Tonnen auf den Xerion wirken. Auch bei schweren Anbaugeräten von sechs Tonnen gibt es keinerlei Probleme mit negativer Stützlast. Außerdem erhöht der Druck auf die Kugel des Xerions die Zugkraft des Schleppers auf den Untergrund.

Daten und Fakten

Das Aufliegerfass verfügt in der Standardausstattung über eine 9.000 l Drehkolbenpumpe der Firma Vogelsang. Bei einer 12.000 l Drehkolbenpumpe hat das Fass eine Befüllzeit zwischen 3,5 und 4 Minuten. Auch bei relativ hohen Geschwindigkeiten (10 km/h) und größeren Arbeitsbreiten (36 Meter Schleppschlauch) ist eine Ausbringmenge von 20 m³/ha möglich. Das schnelle Entleeren des Fasses ergibt eine enorme Kapazitätssteigerung, was besonders SGT-Profikunden dazu bewegt, sich für diese Technik zu entscheiden. Denn im Profibereich ist es keine Seltenheit, dass die Technik 24/7 zum Einsatz kommt.